e-shop zdarma e-shop zdarma
Hlavní stránkaKošík a objednávkaO násReklamační řádJak nakupovatObchodní podmínkyKontakt
Kategorie
Načítám...
Zvolte jazyk
e-shop zdarma cesky e-shop zdarma vo slovencine e-shop zdarma english



Reklama:

ČSD-Dampfnostalgie A.Luft, H.Navé 1 und 2 - set

Kód: SZGS01

Cena v EUR:

e-shop zdarmae-shop zdarmae-shop zdarma

ČSD-Dampfnostalgie A.Luft, H.Navé 1 und 2 - set

Vladislav Borek, Jaroslav Křenek

Die Fotografen Harald Navé und Alfred Luft sind nicht nur in ihrem Heimatland Österreich, sondern auch Eisenbahnfreunden in vielen anderen Ländern gut bekannt. Für ihr Hobby, das Fotografieren von Lokomotiven, unternahmen sie auch Ausflüge hinter den „Eisernen Vorhang“ in die Tschechoslowakei. Ihre Fotoaufnahmen bieten uns heute interessante Einblicke in den Alltag unserer Eisenbahn in den 1950er, aber vor allem in den 1960er Jahren.

Der erste Bildband dokumentiert die ersten zaghaften Ausflüge Alfred Luft´s in die österreichischen Grenzgebiete nach Summerau, Gmünd NÖ und Marchegg, wo er in den Jahren 1953–58 auch Züge der ČSD fotografieren konnte.

Im September 1960 unternahmen die beiden Fotografen dann den ersten, achttägigen Ausflug nach Praha und in den Norden Tschechiens – in die Umgebung von Chomutov, Česká Lípa, Liberec oder Turnov. Die Heimreise erfolgte über Kolín, Nymburk und Brno. Im Mai 1965 besuchte Alfred Luft nur kurz Břeclav und Bratislava; einen zweiten, sechstägigen Besuch unternahm er im Juli 1965. Erneut besuchte er den Norden Tschechiens, so z.B. die Umgebung von Česká Lípa, Děčín, Ústí nad Labem, Lovosice oder das Flusstal der Ohře, diesmal erkundete er aber auch den Westen Tschechiens, insbesondere die Bahnlinie Chomutov – Karlovy Vary – Cheb. Auf dem Heimweg entstanden auch einige Bilder im südlichen Böhmerwald, so in Černá v Pošumaví und in Vyšší Brod.

Der zweite Bildband enthält Fotoaufnahmen, die Harald Navé bei seinem neuntägigen Ausflug Ende August / Anfang September 1965 getätigt hat. Er hat zunächst die Umgebung von Praha bereist, dann folgte traditionell der Norden Tschechiens: Mladá Boleslav, Turnov und der Viadukt von Stránov. Weiter ging es gen Osten, nach Südmähren – Blansko, Brno und Břeclav, danach über Bratislava bis ins mittelslowakische Horehronie und ins Slowakische Paradies. Die Heimreise erfolgte über Mähren und durch das südliche Tschechien, dort wurde die Gegend um Jindřichův Hradec, Veselí nad Lužnicí und České Budějovice besucht.

Dank Alfred Luft und Harald Navé bekommen wir die einzigartige Gelegenheit, uns nicht nur qualitativ gute Aufnahmen von altösterreichischen Lokomotiven anzusehen, sondern auch von Spitzenerzeugnissen der tschechoslowakischen Lokindustrie; daneben sind auch Aufnahmen von aus Deutschland, Ungarn, aber auch aus den USA oder der Schweiz stammenden Maschinen enthalten, die nach dem 2. Weltkrieg in die Dienste der ČSD gelangten.

 

 

 

Cena: 2 500,- Kč



39479 návštěvníků


Tento e-shop využívá systém eshop-zdarma.cz!